RUST Patch vom 06. Februar 2020

Etwas verspätet, aber auch mir macht das RL ab und an einen Strich durch die Zeitplanung 🙂 Doch hier nun nachfolgend die Übersetzung der Patch Notes zum aktuellen RUST-Patch vom Donnerstag 06. Februar 2020, welche im Original (EN) hier nachgelesen werden können: Face Punch – Patch Notes

Anmerkung des Übersetzers

Ich (Fuffel) spiele selbst kein RUST. Von daher ist es ein wenig schwierig, einige Begriffe in den Patch Notes im richtigen Kontext zu betrachten und korrekt zu übersetzen. Einiger der Übersetzungen können daher ein wenig „unpräzise“ sein. Sollten jemand gravierende Fehler in der Übersetzung bzw. dem Kontext auffallen, so möge mir dieser bitte im Forum eine kurze Nachricht zukommen lassen. Danke.

RUST Patch vom 06. Februar 2020

Hinzugefügt

  • Unterstützung für .mid-Dateien für „instruments.playrecording“ hinzugefügt
  • Statistiken zum Todesbildschirm hinzugefügt
  • Unterstützung für „Steam Rich Presence“ hinzugefügt
  • Unterstützung für „Steam Friend Groups“ hinzugefügt
  • Unterstützung für „MIDI-Sustain“-Pedaleingang hinzugefügt
  • „Global.teleport2owneditem“ hinzugefügt, um den Administrator zu den Gegenständen eines Spielers zu teleportieren
  • Befehl „player.wakeupall“ hinzugefügt, um alle Schläfer aufzuwecken (Kinematographie)
  • „Player.copyrotation“ hinzugefügt, um die Rotation eines Spielers auf einen Zielspieler zu kopieren (Kinematographie)
  • „Player.mount“ hinzugefügt, um einen bestimmten Player auf dem Ziel zu montieren (Kinematographie)
  • Zweispurige Ringstraße hinzugefügt
  • Modulare Türme hinzugefügt
  • „Save cfg“ beim Beenden hinzugefügt
  • Nachricht des Tages hinzugefügt (motd convar)
  • Unterstützung für das vorübergehende Sperren von Spielern hinzugefügt (s, m, h, d, w, M, y)
  • Hinzugefügt: Zulassen der Eingabe, wenn die automatische Vervollständigung der Konsole aktiv ist

Repariert

  • Problem, bei dem SAM-Sites in Monumenten nicht neu generiert wurden, wenn der Server neu gestartet wurde, während die Site zerstört wurde – gefixt
  • Problem, bei dem Spieler nicht aufwachen konnten, wenn sie starben, während die Chat-Box geöffnet war – gefixt
  • Problem, bei dem „Musical Maestro“ nicht richtig freigeschaltet wurde (ein Instrument spielen, um es auszulösen) – gefixt
  • Mehrere Fehler und Exploits beim Besitz von Fahrzeugen wurden behoben
  • „Road Mesh Normals“ behoben
  • Auto Turret-Grenzen wurden korrigiert, sodass sie nicht mehr durch Wände verletzt werden können
  • Problem, bei dem Spieler mit 1000 Feuerwerkskörpern den Server komplett ausbremsen konnten – gefixt
  • Problem, bei dem Schlafsäcke 4 Tage brauchten, um im Freien zu verfallen – gefixt
  • Die Verzögerung der Quit-Taste wurde behoben
  • Problem, bei dem Autoturrets Vergeltungsmaßnahmen gegen SAM-Sites ergriffen, wenn diese versehentlich getroffen wurden – gefixt
  • Es wurde behoben, dass ein Gegenstand verloren ging, wenn eine Leiche mit vollem Inventar verschwindet. Der Gegenstand, der nicht in den Rucksack passt, wird jetzt auf den Boden geworfen

Überarbeitet

  • Verbesserte Platzierungslogik für Baumschlagmarkierungen

Geändert

  • Supermarkt, Tankstelle und Lager wurden zu „Monuments“ am Straßenrand umgebaut
  • Laden vorgefertigter Berge auf 5k-Karten oder größer
  • Es kann nicht mehr auf Straßen gebaut oder platziert werden
  • Einführung vernünftiger Obergrenzen für Denkmal- und Höhlenzahlen
  • Reduzierte Objektanzahl auf 5k-Karten oder höher (Serverleistung)
  • Verlassene Hütten sind jetzt ein „Monument“ der Stufe 0
  • Verwendung benutzerdefinierter Meshes für Straßen und Flüsse
  • Cull River und Straße griffen in 1000 m Entfernung ineinander
  • Viel billigere und effektivere Pferderüstung

 

Fuffel

Gespawnt 71. Angehender Meister für Schutz und Sicherheit. Hobby-Fotograf. 7 Days to Die-Blogger. Zocker seit 81. Bevorzugt Survivals und Simulationen. Weiteres einfach fragen ... ich beiße nur in Ausnahmefällen :)

Schreibe einen Kommentar